Verabschiedung in die Rente

  • 28.06.2019

Viele lange Jahre (eigentlich Jahrzehnte)  war sie der gute Geist im Haus, immer nett und freundlich, sehr  beliebt, bei Bewohnern wie auch Mitarbeitern. Sie hatte und hat für jeden immer ein gutes Wort, manchmal wurde man auch nur mal kurz  in den Arm genommen, bevor es weiter ging mit der Arbeit.

Nun geht sie in den wohlverdienten Ruhestand, obwohl, man kann es kaum glauben, denn ansehen kann man es ihr nicht,  so rank und schlank wie sie ist, macht sie manchem jungen Hüpfer noch in Sachen Fitness und Beweglichkeit etwas vor.

 

Aber niemals geht man so ganz…

 

So auch Frau Wallstein-Zacharias nicht, zuhause ist es ihr viel zu langweilig und so macht sie auch als Rentnerin weiter, nun aber auf einer halben Stelle. Damit sie sich ganz langsam an das Rentnerdasein gewöhnt.

 

Wir alle wünschen ihr für diesen neuen Lebensabschnitt alles Liebe und Gute!!

Bleib so wie du bist, liebe Birgit!

Alle anwesenden Kollegen standen Spalier und überreichten Rosen, anschließend hielten Herr Ewers-Bornfelder und Frau Lözzer noch ergreifende und lustige Reden

 

Zurück