SeaLife in Oberhausen

  • 11.08.2018

Von Haien umkreist…

 

Ausgerechnet am heißesten Tag des Jahres fand unser Ausflug ins Sea-Life statt. Aber wir hatten schon lange fest gebucht und konnten es daher leider nicht verschieben.

Gut, dass wir in den Fahrzeugen prima funktionierende Klimaanlagen hatten!

Auf der Hinfahrt machten wir noch eine kurze Rast, damit sich alle mit kühlen Getränken erfrischen (wir hatten alles in Kühltaschen verpackt) und noch ein 2. Frühstück zu sich nehmen konnten. Wie immer hatte die Küche für alles bestens gesorgt.

Und dann weiter…

Leider gab es vor Sea-Life keine Parkplätze für unseren großen (hohen) Bulli. Alles Tiefgaragen, in die man nicht fahren konnte und der Bus-Parkplatz war weit entfernt in praller Sonne…Kurz entschlossen machte Herr Ewers-Bornfelder mit dem kleinen Wagen einen Shuttle-Service und alle kamen entspannt an.

Im Sea-Life war es dann angenehm kühl und dunkel. Riesige Glasflächen hinter denen sich die unterschiedlichsten Fische tummelten. Teilweise ging man unter den Aquarien durch, so dass die Fische über den Köpfen schwammen.  Man fühlte sich von Haien, manche hatten eine recht  beachtliche Größe, umkreist.  Aber auch große Meeresschildkröten und  alles was so in den Meeren schwimmt und krabbelt,  war vorhanden.

Sehr schön und interessant.

In einem Außengehege konnte man auch Fischotter beobachten. Niedliche und possierliche Tiere, die vielen ein Lachen ins Gesicht zauberten.

Am Ende des langen Rundganges besuchten wir dann das Restaurant, wo wir beim Essen und Trinken auch der Fischfütterung zusehen konnten. Zum Nachtisch gab es dann noch ein Eis und zurück ging es in die Heimat. Diesmal ohne Zwischenrast, denn alle waren doch sehr müde nach diesem langen und heißen Tag.

Zurück