Besuch auf dem Erlebnisbauernhof

  • 18.09.2018

Unsere Bewohner unternahmen zusammen mit den Damen vom Sozialen Dienst einen Ausflug nach Menden auf einen Erlebnisbauernhof. Nach der Ankunft schaute man sich erst mal den Garten an.

Beim gemeinsamen Kaffeetrinken erzählten die Eigentümer die Geschichte vom Hof: Im Jahre 1328 wurde er erstmalig urkundlich erwähnt und gehörte damals zum Erzbistum Köln, im Jahre 1849 ging er  in privaten Besitz über. Heute wird der Bauernhof nur noch hobbymäßig bewirtschaftet.

Auf dem Hof leben Kühe, Ponys, Ziegen, Wildschweine, Kaninchen und Damwild.

Dann ging es mit der Hofbesichtigung los.

Ponys, Kühe, Ziegen, Wildschweine und Damwild wurden besucht.

 Das Wetter hatte es gut gemeint – es war sehr warm – und nach Beendigung des Rundgangs  wurde erst mal eine Trinkpause eingelegt.  Danach wurden noch einige Aktivitäten durchgeführt wie auf den Bildern zu sehen ist. Als Abschiedsgeschenk durfte sich jeder  Gast ein Duftsäckchen anfertigen.

Gegen 18:00 Uhr waren alle zurück im SWP und froh wieder Daheim zu sein, denn es war doch ein langer Tag gewesen…

Angekommen

 Angekommen auf dem Hof

So duftet das Heu für die Tiere

So duftet das Heu für die Tiere

Hallo Besucher

Hallo Besucher

Lecker Heu

Lecker Heu

 Wer möchte mal das Melken ausprobieren?

Wer möchte mal das Melken ausprobieren?

Die Wildschweine bekommen eine erfrischende Dusche

Die Wildschweine bekommen eine erfrischende Dusche

Weizenkörner werden gemahlen

 Weizenkörner werden gemahlen, Kaffee geht viel leichter, meinte die Bewohnerin

Kaninchen haben so wunderbar weiches Fell

 Kaninchen haben so wunderbar weiches Fell

Zurück